Streit um Schadenersatz für Dalí-Werke in Werbe-Video

Streit um Schadenersatz für Dalí-Werke in Werbe-Video

Was sind Werke von Salvador Dalí (1904-1989) in einem Werbe-Video wert? Darüber streitet das Museum Dalí Berlin heute mit den Nachlassverwaltern des spanischen Künstlers vor dem Oberlandesgericht (OLG) München.

Dali-Museum

© dpa

Eine Besucherin betrachtet ein Gemälde des spanischen Surrealisten Salvador Dali in einem Museum.

Die Fundación Gala-Salvador Dalí fordert Schadenersatz, weil das Museum unter anderem auf Youtube mit einem Werbetrailer über seine Ausstellung informierte, in dem berühmte, surrealistische Dalí-Motive wie schmelzende Uhren mit Berliner Sehenswürdigkeiten kombiniert wurden. Das Landgericht München hat dies bereits mit einem rechtskräftigen Urteil untersagt, das Museum hat den Videoclip inzwischen gelöscht.
Vor dem OLG geht es jetzt noch um die Höhe des Schadenersatzes. Mindestens 200 000 Euro hatte die Stiftung verlangt, 30 000 Euro hatte das Landgericht verhängt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 21. Februar 2019 09:10 Uhr

Weitere Meldungen