Ex-Staatssekretär Bunde soll künftig CDU beraten

Ex-Staatssekretär Bunde soll künftig CDU beraten

Der in den einstweiligen Ruhestand versetzte Staatssekretär Henner Bunde soll künftig die CDU beraten. Der CDU-Fraktionsvorsitzende Burkard Dregger berief den 54-Jährigen nach eigenen Angaben am Dienstag in seinen Beraterkreis für Wirtschafts- und Haushaltsfragen. Am selben Tag ernannte der Senat Barbro Dreher zur neuen Staatssekretärin bei der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe - Bunde wurde im Gegenzug in den einstweiligen Ruhestand versetzt.

Henner Bunde

© dpa

Henner Bunde iat zu sehen. Foto: Gregor Fischer/Archiv

Er war der einzige Staatssekretär mit einem CDU-Parteibuch im rot-rot-grünen Senat. Aus Kreisen verlautete, dass über den Wechsel schon seit einiger Zeit gesprochen worden war und mit Blick auf die zweite Legislaturperiode von Rot-Rot-Grün und Wahlkampf Parteikonflikte entstehen könnten.
Dreher arbeitete bislang in der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, die ebenfalls von den Grünen geführt wird. Sie ist aber nach Angaben der Grünen kein Mitglied der Partei.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 12. Februar 2019 16:40 Uhr

Weitere Meldungen