«Brecht» feiert Premiere mit dem Bundespräsidenten

«Brecht» feiert Premiere mit dem Bundespräsidenten

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender waren dabei: Bei der Berlinale hat am Samstag Heinrich Breloers Dokudrama «Brecht» seine Premiere gefeiert. In den Hauptrollen sind Tom Schilling, Burghart Klaußner und Adele Neuhauser zu sehen. Schilling spielt Bertolt Brecht im ersten Teil des ARD/Arte-Dokudramas, Klaußner im zweiten, Neuhauser ist darin Brechts Partnerin Helene Weigel.

Regisseur und Hauptdarsteller vor Fotowand

© dpa

Regisseur Breloer (M) und die Schauspieler (l-r) Klaussner, Neuhauser, Emde und Schilling stehen vor einer Fotowand. Foto: Christian Charisius

Nach der Vorstellung erfuhren die Zuschauer, wo die Berliner Wohnung des Dramatikers für den Film nachgebaut wurde: in Prag. «Brecht» soll auch im Kino zu sehen sein, bevor er im März bei Arte und im Ersten ausgestrahlt wird. Bei den 69. Internationalen Filmfestspielen Berlin lief die Produktion als Special, also nicht im Wettbewerb um die Preise.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 9. Februar 2019 20:50 Uhr

Weitere Meldungen