Erfolg für deutsche Seglerinnen beim Weltcup vor Miami

Erfolg für deutsche Seglerinnen beim Weltcup vor Miami

Die Berliner 470er-Seglerinnen Frederike Loewe und Anna Markfort haben der Segelnationalmannschaft vor Miami den zweiten Weltcup-Sieg der Saison beschert. Nach dem Erfolg ihrer Teamkameraden Erik Heil/Thomas Plößel im 49er am Vortag, zogen die Frauen vom Verein Seglerhaus am Wannsee nach, gewannen die 470er-Regatta vor ihren Teamkameradinnen Fabienne Oster und Anastasiya Winkel vom Norddeutschen Regatta Verein in Hamburg und den Brasilianerinnen Fernanda Oliveira/Anna Barbachan.

Nach schwachem Start war Loewe/Markfort im doppelt gewerteten Medaillenrennen ein imposantes Comeback gelungen. Im Finale überholt das Duo mit gutem Kursüberblick und kluger Taktik kurz vor dem Ziel sogar noch die britischen Olympiasiegerinnen Hannah Mills und Eilidh McIntyre. «Was für ein Comeback!», jubelte auch Anna Markfort und lobte ihre Steuerfrau: «Fredi hatte die ganze Regatta über einen hervorragenden Überblick auf den Vorwind-Abschnitten, hat den Wind dort gesehen, wo ihn sonst niemand sah.»
Den Doppel-Erfolg in der wiedererstarkenden ehemaligen Paradedisziplin des Deutschen Segler-Verbandes machten die Hamburgerinnen mit Weltcup-Silber komplett. Das German Sailing Team verabschiedete sich mit insgesamt drei Medaillen erfolgreich vom Saisonauftakt der Olympiasegler.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 3. Februar 2019 20:00 Uhr

Weitere Meldungen