Kohlekommission auf der Zielgeraden: Gremium tagt

Kohlekommission auf der Zielgeraden: Gremium tagt

Die von der Regierung eingesetzte Kohlekommission kommt heute zu ihrer vielleicht entscheidenden Sitzung zusammen. Das 28-köpfige Gremium könnte sich auf ein Konzept für das Ende der Stromgewinnung aus Braun- und Steinkohle in Deutschland einigen. Es wird mit langen Verhandlungen gerechnet. Denkbar ist aber auch eine Vertagung auf kommende Woche. Umstritten ist vor allem, wann und in welchem Umfang klimaschädliche Kohlekraftwerke abgeschaltet werden sollen - genau so wie ein endgültiges Ausstiegsdatum.

Kühltürme

© dpa

Wasserdampf steigt aus den Kühltürmen des Braunkohlekraftwerks Jänschwalde der Lausitz Energie Bergbau AG (LEAG). Foto: Patrick Pleul/Archiv

Vor der Sitzung erhöhten die beteiligten Umweltverbände den Druck und machten mehr Tempo beim Klimaschutz zur Bedingung für ihre Zustimmung. «Aus unserer Sicht hängt das Ergebnis nach wie vor am seidenen Faden», hatte der Präsident des Naturschutzrings DNR, Kai Niebert, am Donnerstag gesagt. Es müsse einen echten Beitrag zum Klimaschutz geben, damit Deutschland Ziele einhalten könne.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 25. Januar 2019 01:20 Uhr

Weitere Meldungen