Friedrichshain-Kreuzberg hat die wenigsten Straßenbäume

Friedrichshain-Kreuzberg hat die wenigsten Straßenbäume

Steglitz-Zehlendorf ist mit fast 61 000 Straßenbäumen mit Abstand der grünste Bezirk Berlins.

Wald

© dpa

An zweiter Stelle steht Reinickendorf mit rund 44 000 Bäumen, dicht gefolgt von Pankow, Charlottenburg-Wilmersdorf, Marzahn-Hellersdorf und Treptow-Köpenick mit je mehr als 43 000 Bäumen, wie aus Daten des neuen Statistischen Jahrbuchs für 2017 hervorgeht. Die wenigsten Bäume - rund 16 300 stehen in Friedrichshain-Kreuzberg. Insgesamt wurden rund 433 000 Bäume gezählt. Mehr als jeder dritte Berliner Straßenbaum (35 Prozent) ist eine Linde, jeder fünfte ein Ahorn. Auch Eichen (rund 9 Prozent), Platanen (rund 6 Prozent), Kastanien (rund 5 Prozent) und Robinien (rund 3 Prozent) sind zu finden.
Marzahn
© Antje Kraschinski

Parks & Gärten

Gartenkultur in Vollendung oder Wiesen, Bäume und Blumen: In Berlins Parks und Gärten ist Platz für alles. mehr

Blick über die Spree in Berlin-Mitte
© picture-alliance/ dpa

Stadtteile

Berliner Stadtteile und Ortsteile mit Infos zu Wohnlage, Infrastruktur, Behörden und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 26. Dezember 2018 11:15 Uhr

Weitere Meldungen