Grütters will Kulturverwalter besser vorbereiten

Grütters will Kulturverwalter besser vorbereiten

Auf heikle Situationen wie bei der umstrittenen Konzertabsage im Bauhaus Dessau will Kulturstaatsministerin Monika Grütters führende Kulturverwalter besser vorbereiten. «Das soll uns ein Warnzeichen sein und unterstreichen, dass wir die politische Dimension, die doch jeder Kulturproduktion immanent ist, durchaus ernst nehmen müssen - auch wenn das mancherorts schwieriger wird», sagte die CDU-Politikerin der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Grütters will Führungsebenen entsprechend schulen: «Beispielsweise bei Tagungen für Verwaltungsleiter wollen wir künftig auch solche Fragestellungen berücksichtigen.»

Monika Grütters

© dpa

Monika Grütters (CDU). Foto: Bernd von Jutrczenka/Archiv

Die Stiftung Bauhaus Dessau hatte im Oktober die Absage eines ZDF-Konzerts mit der linken Punkband Feine Sahne Fischfilet auf der historischen Bühne des Hauses durchgesetzt, nachdem rechte Gruppierungen mobil gemacht hatten. Nach Argumentation des Bauhaus Dessau sollte die Unesco-Weltkulturerbestätte nicht zum Ort politischer Agitation und Aggression werden. Zahlreiche Kulturschaffende und Bauhaus-Verantwortliche hatten die Absage teils deutlich kritisiert.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 22. Dezember 2018 11:40 Uhr

Weitere Meldungen