Kein Aufpreis für Kartenzahlung im Taxi mehr

Kein Aufpreis für Kartenzahlung im Taxi mehr

Seit Dienstag dürfen Berliner Taxifahrer keinen Zuschlag mehr für das Bezahlen mit EC- oder Kreditkarten verlangen. Damit trete die Entscheidung des Berliner Senats vom 30. Oktober dieses Jahres in Kraft, teilte die Verbraucherzentrale Berlin am Dienstag mit.

Ein Taxischild auf dem Dach eines Taxis

© dpa

Ein Taxischild auf dem Dach eines Taxis. Foto: Daniel Bockwoldt/Archiv

Zuvor verlangten Taxifahrer einen Aufschlag von 1,50 Euro, wenn mit Karte bezahlt wurde. So schrieb es eine Regelung über Beförderungsentgelte im Berliner Taxiverkehr vor. Diese Berliner Sonderregelung ist damit abgeschafft. Bundesweit ist der Zuschlag bereits seit Jahresbeginn untersagt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 20. November 2018 13:30 Uhr

Weitere Meldungen