Schutz gegen Terror: Weihnachtsmarkt wird abgeriegelt

Schutz gegen Terror: Weihnachtsmarkt wird abgeriegelt

Zwei Jahre nach dem Terroranschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche wird dieser jetzt komplett mit schweren Sperren abgeriegelt. Seit Montag werden an den Längsseiten des Breitscheidplatzes mehr als hundert quadratische Gitterkörbe aufgebaut und zu einer langen Reihe miteinander verschraubt.

In die Gitterkörbe kommen mit Sand gefüllte Kunststofftaschen, die Längsseiten und Fußgängerzugänge werden zusätzlich mit Pollern versperrt. Diese Kombination aus verschiedenen Absperrungen soll laut Senat einen in Deutschland bislang «einzigartigen Zufahrtsschutz» gegen Terroranschläge mit bis zu 40 Tonnen schweren Lastwagen bieten.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 20. November 2018 13:00 Uhr

Weitere Meldungen