Brand in Gebäude in Rahnsdorf: zwei Leichtverletzte

Brand in Gebäude in Rahnsdorf: zwei Leichtverletzte

Beim Brand eines Wohn- und Gewerbehauses in Berlin-Rahnsdorf sind am 18. November zwei Menschen leicht verletzt worden.

Feuerwehr

© dpa

Nach Angaben der Feuerwehr brach das Feuer am frühen Nachmittag im Restaurant aus, das im Erdgeschoss des Hauses liegt. Außerdem wohnen drei Mietparteien in dem kleinen Gebäude in der Kanalstraße in Rahnsdorf.
Die Flammen breiteten sich über das Dach eines Anbaus und über die Fassade bis ins Dachgeschoss des Hauptgebäudes aus. Die Feuerwehr war mit 70 Leuten im Einsatz und konnte den Brand schnell löschen. Zunächst überwachten Feuerwehrleute noch Glutnester vor allem im Dachgebälk, sagte ein Sprecher. Die Ursache des Brandes werde noch untersucht.
Eine Frau erlitt leichte Verletzungen, konnte aber ambulant versorgt werden. Ein Mann mit leichter Rauchvergiftung wurde ins Krankenhaus gebracht. Ob die beiden Verletzten Mieter im Haus sind, sei noch nicht klar. Alle Bewohner hatten das Haus nach Angaben des Sprechers vorerst verlassen. Die Feuerwehr überprüfte noch, ob das Haus noch bewohnbar ist.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 19. November 2018 09:17 Uhr

Weitere Meldungen