Ernst-Busch-Schule Neubau feierlich eröffnet

Ernst-Busch-Schule Neubau feierlich eröffnet

Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke) hat die Eröffnung des Neubaus der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch mit «Freude und Erleichterung» begrüßt.

  • Ernst-Busch-Schule© dpa
    18.10.2018, Berlin: Mit Holz verkleidet ist der Neubau am neuen Gebäudekomplex der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch. Die Schule ist eine der wichtigsten Adressen für den deutschen Theater- und Schauspielnachwuchs.
  • Ernst-Busch-Schule© dpa
    Studierende laufen durch das Treppenhaus des neuen Gebäudes der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Mitte. Die Schule ist eine der wichtigsten Adressen für den deutschen Theater- und Schauspielnachwuchs.
  • Ernst-Busch-Schule© dpa
    18.10.2018, Berlin: Gewandmeisterin Marie Lindemann arbeitet in der Gewandmeisterei im neuen Gebäude der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Mitte. Die Schule ist eine der wichtigsten Adressen für den deutschen Theater- und Schauspielnachwuchs.
  • Ernst-Busch-Schule© dpa
    18.10.2018, Berlin: Eine Handpuppe liegt in einem Probenraum des neuen Gebäudes der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Mitte. Die Schule ist eine der wichtigsten Adressen für den deutschen Theater- und Schauspielnachwuchs.
  • Ernst-Busch-Schule© dpa
    18.10.2018, Berlin: Eine große eingepackte Puppe steht in einem Flur des neuen Gebäudes der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Mitte. Die Schule ist eine der wichtigsten Adressen für den deutschen Theater- und Schauspielnachwuchs.
  • Ernst-Busch-Schule© dpa
    18.10.2018, Berlin: Studierende laufen durch das Treppenhaus des neuen Gebäudes der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Mitte. Die Schule ist eine der wichtigsten Adressen für den deutschen Theater- und Schauspielnachwuchs.
  • Ernst-Busch-Schule© dpa
    18.10.2018, Berlin: Holger Zebu Kluth, Rektor der Hochschule, steht anlässlich der Eröffnung im neuen Gebäude der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Mitte. Die Schule ist eine der wichtigsten Adressen für den deutschen Theater- und Schauspielnachwuchs.
«Was lange währt, wird gut», sagte sie vor dem Eröffnungsfest am 26. Oktober 2018. Die alten Gebäude waren bisher über die Stadt verteilt. Für den neuen Campus wurden die ehemaligen Opernwerkstätten saniert, umgebaut und erweitert.

Der Bau hatte sich verzögert und deutlich verteuert

Die Kosten lagen laut Senatskanzlei bei knapp 45 Millionen Euro. Im Stadtbild ist das Ensemble des Architektenbüros Ortner & Ortner am markanten Holzturm zu erkennen. In der Zinnowitzer Straße sind nun alle Sparten - Schauspiel, Regie, Puppenspiel und Tanz - unter einem Dach vereint.
Baukräne
© dpa

Bauprojekte

Berlin wächst! Eine Auswahl spannender Bauprojekte in der Stadt, vom Bürokomplex über Wohnungen bis hin zu ganzen Quartieren. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 26. Oktober 2018 15:49 Uhr

Weitere Meldungen