Stiftung Bauhaus Dessau hält an Konzert-Absage fest

Stiftung Bauhaus Dessau hält an Konzert-Absage fest

Die Stiftung Bauhaus Dessau hält an ihrer Absage an die linke Punkband Feine Sahne Fischfilet fest. Man bedauere, die Öffentlichkeit mit der Absage des Konzerts enttäuscht und das Bauhaus als unpolitisch dargestellt zu haben, hieß es in einer am Montag verbreiteten Mitteilung.

Feine Sahne Fischfilet

© dpa

Stiftung Bauhaus Dessau hält an Konzert-Absage fest. Foto: Bernd Wüstneck

Die Stiftung habe sich gegen das Konzert entschieden, weil man Neonazis keine Plattform bieten wolle. Durch die öffentliche Aufmerksamkeit sei nun das Gegenteil geschehen. «Wir wollen in den kommenden Wochen die Kritik, vor den Rechten eingeknickt zu sein, zum Anlass nehmen, eine öffentliche Debatte darüber zu führen, wie wir uns heute für eine offene Gesellschaft und gegen Ausgrenzung engagieren», hieß es in der Mitteilung.
«Seitdem ich die Leitung der Stiftung Bauhaus Dessau übernommen habe, war es mir wichtig, in der Programmarbeit zu zeigen, dass wir ein internationaler, offener und transparenter Ort gesellschaftlicher Debatten im Sinne des historischen Bauhauses sind. Dies impliziert eine deutliche Abgrenzung zu Neonazis», erklärte Direktorin Claudia Perren.
Das Bauhaus Dessau hatte ein vom ZDF dort geplantes Konzert der linken Punkband am 6. November abgelehnt, nachdem rechte Gruppierungen im Internet zum Protest gegen den Auftritt der Musiker aufgerufen hatten. Man wolle kein Austragungsort politischer Agitation und Aggression werden, hieß es.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 22. Oktober 2018 17:40 Uhr

Weitere Meldungen