Feuer in Hochhaus: Bewohner verletzt

Feuer in Hochhaus: Bewohner verletzt

Bei einem Brand in einem Hochhaus in Berlin-Friedrichsfelde ist ein Mensch verletzt worden. «Der Bewohner war an der Tür zusammengebrochen und erlitt Brandverletzungen», sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Montagmorgen. Die Rettungskräfte fuhren am Sonntagabend mit einem größeren Aufgebot zu dem 19-Geschosser in die Baikalstraße. «Die Löscharbeiten dauerten etwas länger, da die Wohnung im 14. Stock ziemlich voll war mit Einrichtungsgegenständen und anderen Sachen», sagte der Sprecher. Ein Rettungswagen brachte den Verletzten in eine Klinik. Wie es zu dem Brand kam, war zunächst noch unklar.

Feuerwehr

© dpa

Blick auf einen Einsatzwagen der Feuerwehr. Foto: Hauke-Christian Dittrich/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 22. Oktober 2018 07:00 Uhr

Weitere Meldungen