Weltmädchentag: 21-Jährige Kühl übernimmt Finanzministerium

Weltmädchentag: 21-Jährige Kühl übernimmt Finanzministerium

Auf dem Chefsessel des Bundesfinanzministeriums hat es am Mittwoch eine Übernahme gegeben - allerdings keine feindliche. Die 21-jährige Celina Kühl hat vor dem Weltmädchentag am 11. Oktober für einen Tag symbolisch das Kommando von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) übernommen. «Ich möchte mit ihm über Gleichberechtigung sprechen», kündigte die Studentin aus Hannover an, bevor es zum Gespräch unter vier Augen in Scholz' Büro ging. «Dann werden wir über politische Teilhabe sprechen, ich werde ihn fragen, wie er Jugendliche einbinden möchte.»

Weltmädchentag im Finanzministerium

© dpa

Celina Kühl, Studentin aus Hannover, sitzt neben Olaf Scholz (SPD), Bundesfinanzminister, im Stuhl des Finanzministers. Foto: Fabian Sommer

Über 1000 solcher sogenannter Takeover sind anlässlich des Weltmädchentags am 11. Oktober in mehr als 70 Ländern geplant. Mädchen und junge Frauen treten dann symbolisch an die Stelle von Regierungschefs, Ministern oder Leitern globaler Konzerne.
«Der Weg zu völliger Gleichberechtigung ist noch lang», sagte Scholz. «Der wirtschaftliche Erfolg unseres Landes und der gesellschaftliche Zusammenhalt hängen von der Gleichberechtigung in allen Lebensbereichen ab. Auch wir im Bundesfinanzministerium werden da besser werden.»

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 10. Oktober 2018 16:20 Uhr

Weitere Meldungen