Penis-Relief wird nicht von «taz»-Gebäude abmontiert

Penis-Relief wird nicht von «taz»-Gebäude abmontiert

Das markante Penis-Kunstwerk am Gebäude der Tageszeitung «taz» in Kreuzberg wird trotz des Umzugs nicht abgebaut.

  • Penis-Relief am «taz»-Gebäude© dpa
    Das markante Penis-Kunstwerk am Gebäude der Tageszeitung «taz» in Berlin-Kreuzberg.
  • Penis-Relief am «taz»-Gebäude© dpa
    Das markante Penis-Kunstwerk am Gebäude der Tageszeitung «taz» in Berlin-Kreuzberg.
«Das Relief bleibt hängen», sagte der zuständige «taz»-Vertriebsmitarbeiter Bernd Thalhammer am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Das Kunstwerk sei auch nur sinnvoll, wenn es gegenüber dem Axel-Springer-Gebäude hänge. Es ist eine Anspielung auf den ehemaligen Chefredakteur der «Bild»-Zeitung, Kai Diekmann. Der fragte schon vor einigen Tagen auf Twitter: « ... und was ist mit MIR - werde ich auch abmontiert?».

«taz»-Umzug beginnt am 27. Oktober

Das Kunstwerk «Friede sei mit Dir» zeigt einen nackten Mann mit überdimensionalem Penis. Es stammt von dem Bildhauer Peter Lenk. Die «taz» zieht demnächst in einen Neubau an die Friedrichstraße. Am 27. Oktober startet laut Thalhammer der Umzug.
Courtesy Galerie Barbara Weiss, Berlin
© Jens Ziehe

Kunst in Berlin

Seit dem Mauerfall hat die Gegenwartskunst Hochkonjunktur in der Stadt. Neben einer Vielzahl an Galerien hat die Künstlerszene Berlins natürlich noch mehr zu bieten. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 18. September 2018 09:06 Uhr

Weitere Meldungen