Doppel-Gold für Bogenschützin Unruh bei Feld-WM

Doppel-Gold für Bogenschützin Unruh bei Feld-WM

Olympia-Silbergewinnerin Lisa Unruh geht mit reichlich Schwung in das Weltcup-Finale im türkischen Samsun Ende September. Die Berlinerin holte sich am Wochenende im italienischen Cortina d'Ampezzo bei der WM im nicht-olympischen Feld-Wettkampf nach dem Titel mit dem deutschen Frauen-Team auch Gold im Einzel mit dem Recurve-Bogen. «Ich bin richtig glücklich und stolz mich zweifache Weltmeisterin nennen zu dürfen», sagte die 30-Jährige über ihre Erfolge.

Lisa Unruh

© dpa

Die Berlinerin Lisa Unruh schießt einen Pfeil. Foto: Srdjan Suki/EPA/Archiv

Die Wettkämpfe fanden mit einer 60 Meter weit entfernten Scheibe im Aufstieg einer Skisprung-Anlage statt. Bei olympischen Wettkämpfen wird über 70 Meter in der Ebene geschossen.
Unruh hatte sich zuletzt in Berlin für den Weltcup-Showdown am 29./30. September qualifiziert. Die Zweite der Sommerspiele von Rio de Janeiro ist als einzige Deutsche dabei und nimmt zum zweiten Mal nach 2014 am Finale teil. Dabei muss sie sich gegen sieben Kontrahentinnen erwehren.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 10. September 2018 15:10 Uhr

Weitere Meldungen