Kunstministerin gratuliert Hoffmann zum 80. Geburtstag

Kunstministerin gratuliert Hoffmann zum 80. Geburtstag

Sachsens Kunstministerin Eva-Maria Stange (SPD) hat der Berliner Kunstsammlerin Erika Hoffmann am Samstag zum 80. Geburtstag gratuliert. Sie dankte der Mäzenin laut Mitteilung dabei noch einmal für die Schenkung der Privatsammlung Hoffmann mit rund 1200 Werken. Mit Arbeiten von Jean-Michel Basquiat, Monica Bonvicini, Braco Dimitrijevic, Leiko Ikemura und Christopher Wool sind weitere Teile davon im Albertinum sowie im Kupferstich-Kabinett zu sehen. Mit der Schenkung erhalten die Staatlichen Kunstsammlungen bis 2023 einen bedeutenden Zuwachs an zeitgenössischer Kunst, von dem auch andere Museen in Sachsen auf Leihbasis profitieren sollen.

Erika Hoffmann

© dpa

Die Mäzenin Erika Hoffmann vor Stücken einer Skulpturensammlung im Albertinum in Dresden. Foto: Oliver Killig/Archiv

Die Sammlung von Erika und Rolf Hoffmann gehört zu den international bedeutendsten Privatkollektionen, ihre Anfänge reichen bis in die 1960er Jahre zurück. Sie umfasst rund 1200 Werke von 1910 bis zur Gegenwart aus den Bereichen Malerei, Fotografie, Zeichnung, Skulptur, Installation, Film- und Videokunst, darunter von Andy Warhol, Sigmar Polke, Frank Stella, Bruce Nauman oder Nancy Spero.
Nach dem Tod von Rolf Hoffmann 2001 hatte seine Witwe die Kollektion weitergeführt, den Fokus Richtung Osteuropa erweitert und samstags ihre Wohnräume in Berlin-Mitte für interessierte Besucher geöffnet.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 1. September 2018 17:40 Uhr

Weitere Meldungen