Grüne schlagen Bauausstellung für Berlin vor

Grüne schlagen Bauausstellung für Berlin vor

Die Berliner Grünen wollen neue Impulse für die Entwicklung neuer Stadtquartiere. Solche ökologischen Zukunftslösungen für das Leben und Wohnen müssten in der Stadtplanung nun Priorität genießen, heißt es in einem am Dienstag (28. August 2018) veröffentlichten Papier der Grünen-Fraktion. Dazu sei auch eine Internationale Bauausstellung denkbar.

Logo Bündnis 90/Die Grünen

© dpa

Das Logo von Bündnis 90/Die Grünen steht auf einem Aufsteller der Partei. Foto: Stefan Sauer/Archiv

Bei solchen kurz IBA genannten Projekten wurden in der Vergangenheit in Deutschland schon mehrfach neue bauliche und gestalterische Konzepte entwickelt und umgesetzt, darunter von 1979 bis 1987 im damaligen Westteil Berlins. Genaugenommen handelt es sich nicht um eine Ausstellung, sondern um jahrelange, künstlerisch und wissenschaftlich begleitete Entwicklungsprozesse.

Spekulationsbremse für Bauland gefordert

«Wir machen uns große Sorgen um bezahlbare Mieten in der Stadt», betonte Fraktionschefin Antje Kapek und verwies auf den Mangel an preiswertem Bauland, den zuletzt auch städtische und genossenschaftliche Wohnungsgesellschaften beklagt hatten. Die Bundesregierung müsse endlich eine Spekulationsbremse für Bauland erlassen. Außerdem schlägt die Grünen-Fraktion vor, mit Hilfe eines neuen Bodenfonds Bauland für eine am Gemeinwohl orientierte Nutzung anzukaufen und damit für die Allgemeinheit zu schützen.
Panorama Berlin
© himbeerline - stock.adobe.com

Energie & Umwelt

Erneuerbare Energien in Berlin, grüne Geldanlagen, Energieratgeber, Strompreisrechner, aktuelle Nachrichten zu Energie & Umwelt und mehr

Baukräne
© dpa

Bauprojekte

Berlin wächst! Eine Auswahl spannender Bauprojekte in der Stadt, vom Bürokomplex über Wohnungen bis hin zu ganzen Quartieren. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 28. August 2018 14:31 Uhr

Weitere Meldungen