Hindu-Tempel soll 2019 öffnen

Hindu-Tempel soll 2019 öffnen

An der Berliner Hasenheide soll 2019 ein neuer Hindu-Tempel öffnen, einer der größten Europas. Schon 2007 war Spatenstich auf dem Neuköllner Parkgelände, gebaut wird seit 2010, der Turm steht.

  • Hindu-Tempel in Berlin-Neukölln© dpa
    Blick auf das eingerüstete Eingangstor zum demnächst im Vordergrund entstehenden Hindu-Tempel. An der Berliner Hasenheide, einem Neuköllner Park, entsteht einer der größten Hindu-Tempel Europas.
  • Blick auf Eingangstor eines Hindu-Tempel© dpa
    Blick auf die Spitze des Eingangstors des an der Berliner Hasenheide entstehenden Hindu-Tempels.
  • Hindu-Tempel in Berlin-Neukölln© dpa
    Die Figur einer Hindu-Göttin wird von einem Mitglied der Hindu-Gemeinde geschmückt. An der Berliner Hasenheide, einem Neuköllner Park, entsteht einer der größten Hindu-Tempel Europas.
  • Hindu-Tempel in Berlin-Neukölln© dpa
    Die Figur eine indischen Gottheit liegt auf dem Baugerüst des Eingangstors des demnächst entstehenden Hindu-Tempels. An der Berliner Hasenheide, einem Neuköllner Park, entsteht einer der größten Hindu-Tempel Europas.
  • Hindu-Tempel in Berlin-Neukölln© dpa
    Der indische Architekt Ravishankar modelliert am Eingangstor des demnächst entstehenden Hindu-Tempels eine Figur der Schutzgöttin Vijya.
  • Hindu-Tempel in Berlin-Neukölln© dpa
    Vorstandsmitglied Herr Krishnamurthy (l) und Architekt Ravishankar stehen vor dem Eingangstor des demnächst entstehenden Hindu-Tempels. An der Berliner Hasenheide, einem Neuköllner Park, entsteht einer der größten Hindu-Tempel Europas.
  • Hindu-Tempel in Berlin-Neukölln© dpa
    Ein Altar wird von einem Mitglied der Hindu-Gemeinde geschmückt. An der Berliner Hasenheide, einem Neuköllner Park, entsteht einer der größten Hindu-Tempel Europas.

Zurück zum Artikel: „Hindu-Tempel soll 2019 öffnen“