Rund 600 zusätzliche Studienplätze in der Lehrerausbildung

Rund 600 zusätzliche Studienplätze in der Lehrerausbildung

Im bevorstehenden Wintersemester bieten die Berliner Universitäten deutlich mehr Plätze für Studienanfänger, die Lehrer werden wollen. Insgesamt stünden 3150 Studienplätze in Fächern mit Bezug zum Lehramt bereit, rund 600 mehr als im vergangenen Wintersemester. Das teilte die Senatskanzlei am Mittwoch mit. Wie viele Interessenten sich tatsächlich in dem Bereich einschreiben, soll Mitte Oktober feststehen. Der Trend sei zuletzt positiv gewesen.

Studierende in der Vorlesung

© dpa

Studierende während einer Vorlesung. Foto: Jan Woitas/Archiv

Angesichts des Lehrermangels in Berlin hatten das Land und die Universitäten vereinbart, die Zahl der entsprechenden Absolventen auf 2000 pro Jahr zu verdoppeln. Um dieses Ziel umzusetzen, sind auch mehr Ausbilder für Lehrer an den Universitäten nötig. 28 zusätzliche Professuren und mehr als 130 weitere wissenschaftliche Stellen sind laut Angaben an der Humboldt-Universität, der Freien Universität und der Technischen Universität geplant. Angaben zum Ausbau der Kapazitäten an der Universität der Künste lagen zunächst nicht vor.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 15. August 2018 15:40 Uhr

Weitere Meldungen