Testspiel: Eisbären Berlin siegen 4:1 gegen Lausitzer Füchse

Testspiel: Eisbären Berlin siegen 4:1 gegen Lausitzer Füchse

Die Eisbären Berlin sind mit einem souveränen Sieg beim Zweitligisten Lausitzer Füchse in die Saisonvorbereitung gestartet. Am Sonntag gewann der Vizemeister sein erstes Testspiel mit dem neuen Cheftrainer Clément Jodoin mit 4:1 (2:0, 1:0, 1:1).

Vor 2595 Zuschauern in der Eisarena Weißwasser spielten die Gastgeber in der Anfangsphase munter mit, Maximilian Franzreb im Tor der Eisbären war einige Male gefordert. Effektiver waren die Berliner: Thomas Oppenheimer und Neuzugang Brendan Ranford trafen vor der ersten Pause, Marcel Noebels baute den Vorsprung im zweiten Drittel mit einer feinen Einzelaktion aus.
Mit zunehmender Dauer konnten die Berliner ihre individuelle Klasse immer besser ausspielen. Mark Olver nutzte eine der zahlreichen Chancen im Schlussabschnitt. Kurz vor dem Ende belohnte Cedric Schiemenz die couragierte Vorstellung der Lausitzer mit dem Ehrentreffer. Der 19 Jahre alte Angreifer steht bei den Eisbären unter Vertrag, spielt aber mit einer Förderlizenz für den Kooperationspartner aus Weißwasser.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 12. August 2018 19:00 Uhr

Weitere Meldungen