Arne Maier über Hertha: «Viel besser geht es mit 19 nicht»

Arne Maier über Hertha: «Viel besser geht es mit 19 nicht»

Youngster Arne Maier sieht Hertha BSC als «beste Adresse» für seine Entwicklung. Der 19 Jahre alte Junioren- Nationalspieler hatte seinen Vertrag beim Berliner Fußball- Bundesligisten vergangene Saison bis 2022 verlängert. «Ich bekomme viel Spielzeit, wir haben einen spannenden Kader, das ist meine Stadt und mein Verein - viel besser geht es mit 19 nicht», sagte Maier dem «Kicker» (Montag). «Irgendwann kommt vielleicht der Zeitpunkt, sich abzunabeln, aber wann das sein wird, weiß heute niemand. Ich bin noch lange nicht am Ziel, das steht fest.»

Arne Maier

© dpa

Arne Maier (l) in Aktion. Foto: Soeren Stache/Archiv

Maier hatte vergangene Saison den Sprung ins Profiteam von Coach Pal Dardai geschafft. Zuletzt wurde er vom Deutschen Fußball-Bund mit der Fritz-Walter-Medaille in Silber im U19-Jahrgang ausgezeichnet. Neben dem defensiven Mittelfeldspieler stehen unter anderen in Jordan Torunarigha, Maximilian Mittelstädt, Florian Baak und Palko Dardai zahlreiche Spieler aus der eigenen Jugend im Bundesliga-Team.
«Hertha hatte noch nie so viele gute, junge Spieler im Profibereich dabei, die der Verein selbst ausgebildet hat», sagte Maier. «Mit uns Jungs aus dem eigenen Club können sich die Fans ganz anders identifizieren.»
Vor seinem zweiten Bundesligajahr sei er viel «selbstbewusster», sagte der A-Junioren-Meister der «Bild» (Montag). «Das tut meinem Spiel gut, mittelfristig will ich auch ein Leader sein.»

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 30. Juli 2018 10:50 Uhr

Weitere Meldungen