Mehrere Kinderwagen fangen Feuer: Brandstiftung vermutet

Mehrere Kinderwagen fangen Feuer: Brandstiftung vermutet

Mehrere Kinderwagen haben in der Nacht zu Freitag in Berlin Feuer gefangen. Die Polizei vermutet, dass es sich um Brandstiftungen handelt. Der erste Brand ereignete sich in Berlin-Staaken gegen 0.40 Uhr. Wie die Feuerwehr am Freitag mitteilte, brannten im Cosmarweg gleich zwei Kinderwagen in zwei nebeneinander liegenenden Häusern. 40 Einsatzkräfte waren vor Ort und konnten beide Brände zügig löschen. Personen kamen bei dem Feuer nicht zu Schaden. Ob es einen Zusammenhang zwischen diesen beiden Feuern gibt, war unklar.

Das Dach eines Feuerwehrfahrzeugs

© dpa

Das Dach eines Feuerwehrfahrzeugs. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Im rund 14 Kilometer weiter östlich gelegenen Berlin-Wedding brannte dann gegen 2.10 Uhr erneut ein Kinderwagen, diesmal in der Guineastraße. Bevor die Feuerwehr bei der Brandstelle eintraf, konnte die Polizei das Feuer bereits löschen. Auch hier wurde niemand verletzt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 20. Juli 2018 08:40 Uhr

Weitere Meldungen