BSR sammelt rund 1250 Kubikmeter Müll

BSR sammelt rund 1250 Kubikmeter Müll

Die Berliner Stadtreinigung (BSR) hat seit Ausweitung des Pilotprojekts Parkreinigung auf bereits 1250 Kubikmeter Müll den neuen Flächen eingesammelt.

BSR Besichtigung Parks und Spielplätze

© dpa

BSR-Mitarbeiterin Doreen Löffler kehrt Laub im Monbijoupark.

Das teilte das Unternehmen am 16. Juli 2018 mit. Mit den zum 1. Juni übernommenen 34 Grünflächen betreut die BSR nun insgesamt 47 Flächen, darunter auch das Forstgebiet Teufelssee. Im Zuge der Ausweitung des Projekts wurden laut Unternehmen fast 1000 Papierkörbe aufgehängt und 100 Mitarbeiter eingestellt.
Eine erste Befragung von Nutzern der Parks zur Parksauberkeit habe eine starke Zunahme ihrer Zufriedenheit gezeigt, hieß es. «Bereits nach einem Monat sehen wir gute Ergebnisse», meinte auch Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Grüne). Am Montag besuchte sie BSR-Mitarbeiter bei der Arbeit unter anderem im Monbijoupark.
Die BSR hat 2016 in einem Testlauf zunächst die Zuständigkeit für die Reinigung von 12 Parks und Grünflächen von den jeweiligen Bezirken übernommen. Über die Ausweitung des Projekts hatten sich Wirtschaftssenatorin Pop und Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen (SPD) bereits im November verständigt.
Marzahn
© Antje Kraschinski

Parks & Gärten

Gartenkultur in Vollendung oder Wiesen, Bäume und Blumen: In Berlins Parks und Gärten ist Platz für alles. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 16. Juli 2018 14:53 Uhr

Weitere Meldungen