Kaiser-Friedrich-Gedächtniskirche feierlich wiedereröffnet

Kaiser-Friedrich-Gedächtniskirche feierlich wiedereröffnet

Die Kaiser-Friedrich-Gedächtniskirche ist nach zweijähriger Sanierung feierlich wiedereröffnet worden.

Katrin Lompscher

© dpa

Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Die Linke) nannte das Projekt am Montag einen wichtigen Beitrag zum denkmalgerechten Erhalt des Hansaviertels.
Wie die berühmte Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche am Breitscheidplatz erinnert auch die Kaiser-Friedrich-Gedächtniskirche an Krieg und Zerstörung. Sie entstand 1957 nach einem Entwurf des Architekten Ludwig Lemmer.
Die Sanierungsarbeiten betrafen unter anderem den filigranen Glockenturm, den Sichtbeton der Wände und die riesigen Fensterflächen. Bund und Land stellten 1,2 Millionen Euro zur Verfügung.
Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche
© dpa

Die schönesten Berliner Kirchen

Imposante Kirchen und alte Friedhöfe in Berlin sind nicht nur Orte des Glaubens und der Religion, sondern sind zu viel besuchten Sehenswürdigkeiten geworden. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 18. Juni 2018 16:30 Uhr

Weitere Meldungen