Innensenator: Al-Kuds-Aufmarsch widerlich

Innensenator: Al-Kuds-Aufmarsch widerlich

Zwei Tage nach der anti-israelischen Al-Kuds-Demonstration in Berlin hat Innensenator Andreas Geisel (SPD) indirekt bedauert, dass man solche Aufmärsche nicht verbieten könne. «Der Gegenstand dieser Al-Kuds-Demonstration ist widerlich», sagte Geisel am Montag bei einer Debatte im Innenausschuss über Antisemitismus und den Aufmarsch der radikalen Muslime. «Und ich bin mir sicher, dass die Teilnehmer all das denken, was wir ihnen hier unterstellen.»

  • Demonstration des jährlichen al-Quds-Tages© dpa
    Teilnehmer einer antiisraelischen Demonstration anlässlich des jährlich stattfindenden al-Quds-Tages teil. Foto: Carsten Koall

Zurück zum Artikel: „Innensenator: Al-Kuds-Aufmarsch widerlich“