Kooperation auf der ISS Vorbild für Menschheit

Kooperation auf der ISS Vorbild für Menschheit

Die Internationale Zusammenarbeit auf der Raumstation ISS ist aus Expertensicht auch ein Vorbild für die Menschen auf der Erde.

Mark McCaughrean

© dpa

Mark McCaughrean.

«Was wir machen im All ist immer Kooperation», sagte Mark McCaughrean, leitender wissenschaftlicher Berater der Europäischen Weltraumorganisation Esa, am 06. Juni bei der Live-Übertragung vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur ins Berliner Zeiss-Großplanetarium. Nicht nur europäische Länder, sondern auch Japan, China, die USA und Russland kooperierten dort grenzübergreifend. «Das sollte eine Lektion sein für uns auf der Erde.» Es könne auch eine Inspiration sein. Im Berliner Planetarium verfolgten zahlreiche Besucher, unter ihnen viele Schulkinder, den Start der Mission «Horizons» mit dem deutschen Astronauten Alexander Gerst. Um 13.12 Uhr (MESZ) sollte «Astro-Alex» mit einer Sojus-Rakete von Baikonur zur Raumstation ISS starten.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 6. Juni 2018 15:16 Uhr

Weitere Meldungen