Sachsen-Anhalt wirbt mit Plakaten für Straße der Romanik

Sachsen-Anhalt wirbt mit Plakaten für Straße der Romanik

Mit Großplakaten wirbt Sachsen-Anhalt um Besucher für die Tourismusroute Straße der Romanik, die nun seit 25 Jahren besteht. Von Freitag an sollen sie in Städten in Brandenburg, Thüringen und Niedersachsen hängen sowie in Sachsen-Anhalt, teilte der Tourismusverband am Mittwoch in Magdeburg mit. Zu sehen ist eine junge Frau, die über die Schulter blickt, um sie herum historische Gewölbe und Gebäude sowie Weinberge. Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) enthüllte bei windigem Wetter eines der Plakate auf dem Magdeburger Domplatz.

Reiner Haseloff

© dpa

Reiner Haseloff (CDU) präsentiert auf dem Domplatz eines der neuen Großplakate. Foto: Peter Gercke

Darauf finden sich auch Hinweise auf zwei zentrale Ausstellungen in diesem Jahr: Am 7. Mai wird in Memleben die Schau «Wissen + Macht. Der heilige Benedikt und die Ottonen» eröffnet, ab dem 15. Juli wird in Merseburg die Ausstellung «Thietmars Welt - ein Merseburger Bischof macht Geschichte» gezeigt.
Zum Jubiläum 25 Jahre Straße der Romanik haben die Briefdienstleister Biberpost und MZZ-Briefdienst GmbH erstmals eine gemeinsame Briefmarke aufgelegt. Sie wurde ebenfalls am Mittwoch vorgestellt.
Die Straße der Romanik, die inzwischen auf 1000 Kilometern Länge 73 Orte mit besonderen Bauwerken verbindet, ist 1993 gegründet worden. Jährlich hat sie laut dem Tourismusverband etwa 1,5 Millionen Besucher. Verbands-Geschäftsführerin Bärbel Schön betonte am Mittwoch, sie hoffe in diesem Jahr auf eine Steigerung.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 1. Juni 2018 06:46 Uhr

Weitere Meldungen