85-Jähriger nach Wohnungsbrand im künstlichen Koma

Nach dem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Berlin-Charlottenburg ist ein 85 Jahre alter Hausbewohner wegen seiner schweren Verletzungen in ein künstliches Koma versetzt worden. Das teilte eine Sprecherin der Polizei am Samstagmorgen mit. Der Rentner war bei dem Feuer am Freitag von Feuerwehrleuten aus dem Haus gerettet und anschließend in ein Krankenhaus gebracht worden. Weitere Bewohner wurden den Angaben zufolge nicht verletzt.

Laut der Feuerwehr waren 70 Einsatzkräfte vor Ort, um den Brand in der Dachgeschosswohnung des Mannes zu löschen. Die Brandursache sei noch unklar, sagte die Sprecherin. Die Wohnung des 85-Jährigen sei nicht mehr bewohnbar.

Quelle: dpa
Aktualisierung: Samstag, 12. Mai 2018 09:40 Uhr

max 23°C
min 13°C
Teils bewölkt Weitere Aussichten »

Haustiere

Katze
Tipps zu Erziehung, Pflege, Ernährung und Verhalten von Katzen, Hunden, Vögeln, Fischen, Reptilien und mehr »

Veranstaltungen in Brandenburg

Choriner Kloster
Tipps für Feste, Konzerte, Kultur und Kunst, Veranstaltungen, Events, Kinderprogramme und mehr »

Aktuelle Verbraucher-Nachrichten

Aktuelle Shopping-Tipps

Messekalender Berlin

IFA
Die wichtigsten Messe-Termine für 2018 in der Übersicht. mehr »

Berlin.de auf Facebook

Facebook
Werden Sie Fan von Berlin.de, dem offiziellen Stadtportal der Hauptstadt Deutschlands. mehr »

Berlin.de auf Twitter

Twitter
Folgen Sie uns und lesen Sie die aktuellen Meldungen aus Berlin auch in Ihrem Twitterfeed. mehr »

Berlin.de - Newsletter

Newsletter-Software
Die Tipps für das Wochenende, ausgewählt von der Berlin.de-Redaktion. Einmal wöchentlich kostenlos in Ihr Postfach. mehr »

Restaurant-Guide Berlin

Besteck hochkant
Berliner Restaurants, Bars und Cafés sortiert nach Bezirken, Küchenstilen und Restaurant-Typ. mehr »
(Bilder: dpa; Messe Berlin GmbH; facebook; Twitter; Klicker/pixelio.de)