Familienzentrum in Hessen zur «Kita des Jahres» gekürt

Familienzentrum in Hessen zur «Kita des Jahres» gekürt

Das Familienzentrum Ludwig-Uhland-Straße im hessischen Maintal ist zur deutschen «Kita des Jahres» gekürt worden. Es kann sich nun über 25 000 Euro Preisgeld freuen. Die Einrichtung habe die Jury unter anderem durch ihre vielfältigen Beteiligungsmöglichkeiten für Kinder und Eltern überzeugt, teilte die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung am Mittwoch in Berlin mit. Besonders beeindruckt hätten sich die Juroren vom Projekt «Die Sache mit der Angst» gezeigt, in dem Kinder aus Flüchtlingsfamilien ihre Erfahrungen gemeinsam mit Psychologen und dem Kita-Team bewältigen.

Familienzentrum

© dpa

Luftballons fliegen in den Himmel. Foto: Maja Hitij/Archiv

Der Deutsche Kita-Preis ist ein gemeinsames Projekt des Bundesfamilienministeriums, verschiedener Stiftungen und anderer Beteiligter. Er wurde in diesem Jahr erstmals unter mehr als 1400 Bewerbern vergeben. In der Kategorie «Lokales Bündnis für frühe Bildung» ging die Auszeichnung an das Quartiersbildungszentrum Blockdiek in Bremen. Der Zusammenschluss aus drei Kitas, ambulanten Erziehungshilfen und weiteren Partnern steht Eltern und Kindern im Stadtteil Blockdiek mit Rat und Tat zur Seite und erhält ebenfalls 25 000 Euro.
Insgesamt gab es zehn Preisträger in beiden Kategorien, darunter die Kita Menschenskinder aus Berlin-Friedrichshain. Sie erhält 10 000 Euro Preisgeld.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 2. Mai 2018 21:10 Uhr

Weitere Meldungen