Militär-Hubschrauber: Boeing holt deutsche Partner an Bord

Militär-Hubschrauber: Boeing holt deutsche Partner an Bord

Im Wettbewerb um einen milliardenschweren Auftrag der deutschen Luftwaffe nimmt Boeing bei seinem Modell H-47 Chinook deutsche Partner an Bord.

Boeing Chinook H-47

© dpa

Blick auf ein Modell des Boeing-Hubschraubers Chinook H-47.

Die zehn Unternehmen sollen bei der Auslieferung, Wartung und beim Training zum Zuge kommen, sollte die Bundesregierung Boeing einen Auftrag erteilen, hieß es am Mittwoch, den 25. April 2018 auf der Luftfahrtmesse ILA in Schönefeld. «Wir haben ein starkes Team für unser Chinook-Angebot in Deutschland aufgestellt», warb Boeing-Manager Michael Hostetter.
Um den Auftrag für mindestens 45 Exemplare eines neuen Schwerlasthubschraubers bemüht sich auch der Düsseldorfer Rüstungskonzern Rheinmetall gemeinsam mit dem US-Helikopter-Produzenten Sikorsky. Sie wollen den für das US-Marine Corps entwickelten Helikopter Sikorsky CH-53K King Stallion verkaufen. Er ist ebenso wie der Boeing-Hubschrauber auf der ILA zu sehen.
ILA
© dpa

ILA Berlin Air Show

13. bis 17. Mai 2020

Auf der Luftfahrtmesse ILA Berlin Air Show präsentieren Aussteller der Aerospace-Industrie aktuelle Fluggeräte und Technologien. Am Freitag und Samstag kann jeder die Flugzeuge besichtigen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 25. April 2018 12:32 Uhr

Weitere Meldungen