Fuchs Fäth fit für Göppingen: «Er kann spielen»

Fuchs Fäth fit für Göppingen: «Er kann spielen»

Handball-Bundesligist Füchse Berlin kann gegen Frisch Auf Göppingen mit Nationalspieler Steffen Fäth planen. «Er hat zuletzt voll mittrainiert und kann spielen», sagte Füchse-Trainer Velimir Petkovic am Mittwoch, vier Tage vor der Partie am Sonntag (12.30 Uhr) gegen die Schwaben. Fäth hatte wegen Schmerzen in der Schulter seine Teilnahme an den beiden Testländerspielen der Nationalmannschaft gegen Serbien abgesagt.

Steffen Fäth

© dpa

Füchse-Spieler Steffen Fäth (l) wird von einem Gegenspieler attackiert. Foto: Jan Kuppert/Archiv

Im Kampf um einen Startplatz in der Champions League muss der Tabellen-Dritte aus Berlin nach wie vor auf die Langzeit-Verletzten Ignacio Plaza Jimenez (Kreuzbandriss) und Marko Kopljar (Riss der Achillessehne) verzichten. Auch Nationalspieler Paul Drux fehlt dem Team. Wie lange er nach seinem Bänderriss im linken Sprunggelenk pausieren wird, steht noch nicht fest.
In der zurückliegenden Länderspielpause musste Coach Petkovic in der Woche nach Ostern auf sechs Spieler verzichten, die mit ihren Nationalmannschaften auf Reisen waren. «Normalerweise freue ich mich für die Spieler», sagte der 61-Jährige, «doch Stipe Mandalinic hätte ich lieber hier bei mir gehabt. Er hat gegen Schweden nur zwei Minuten gespielt.» Für den Kroaten, der Ende November von Zagreb nach Berlin wechselte, läuft es noch nicht zufriedenstellend.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 11. April 2018 17:50 Uhr

Weitere Meldungen