Kopljar wird Füchsen Berlin monatelang fehlen

Kopljar wird Füchsen Berlin monatelang fehlen

Handball-Bundesligist Füchse Berlin muss langfristig auf Leistungsträger Marko Kopljar verzichten und holt deshalb zeitweise den ausgeliehenen Christoph Reißky zurück. Der Kroate Kopljar hat sich beim 34:25-Sieg im EHF-Pokal bei St. Raphael aus Frankreich die rechte Achillessehne gerissen und fällt mehrere Monate aus, wie der Hauptstadtclub am Montag mitteilte. Der zuletzt an den Zweitligisten TuSEM Essen verliehene Reißky soll deshalb bereits in der Bundesligapartie in Stuttgart am Donnerstag für die Füchse auflaufen.

Marko Kopljar

© dpa

Füchse-Spieler Marko Kopljar (m.) im Wurf. Foto: Axel Heimken/Archiv

Kopljar soll nun schnellstmöglich operiert werden. «Der Ausfall ist für uns sehr bitter, Marko war in den letzten Spielen sehr gut in Form und hatte großen Anteil an den letzten Erfolgen», sagte Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning. «Wir wünschen ihm alles Gute und haben alle Schritte für eine optimale Behandlung in die Wege geleitet.» Nach dem Spiel in Stuttgart wird Reißky wieder für Essen auflaufen, die weiteren Einsätze werden dann nach Ostern zwischen den beiden Clubs abgestimmt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 26. März 2018 18:00 Uhr

Weitere Meldungen