Berliner Bezirke machen Überschüsse

Berliner Bezirke machen Überschüsse

Die Berliner Bezirke stehen finanziell gut da. Alle zwölf schlossen das Haushaltsjahr 2017 positiv ab und erwirtschafteten zusammen unterm Strich Überschüsse von fast 54 Millionen Euro. Es handelt sich um den achten positiven Jahresabschluss in Folge und das beste Ergebnis seit 2012, wie Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen (SPD) am Mittwoch mitteilte. Elf Bezirke verfügen über inzwischen Guthaben von zusammen 169,4 Millionen Euro. Einzig Marzahn-Hellersdorf hat noch 4,2 Millionen Euro Schulden, wobei ein Großteil der Verbindlichkeiten von einstmals 45,5 Millionen Euro Schulden mittlerweile abgebaut ist.

Matthias Kollatz-Ahnen (SPD)

© dpa

Berlins Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen (SPD). Foto: Sophia Kembowski/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 21. März 2018 14:20 Uhr

Weitere Meldungen