Obdachlosen-Camps im Tiergarten bleiben auf der Agenda

Obdachlosen-Camps im Tiergarten bleiben auf der Agenda

Das Problem mit zeltenden Obdachlosen im Tiergarten ist aus Sicht der Senatsverwaltung für Soziales nur vorübergehend gelöst.

Obdachlose

© dpa

Das Problem campierender Obdachloser beschäftigt weiter die Berliner Verwaltung.

«Das Gesamtproblem ist nicht beiseite geräumt», sagte die Sprecherin Regina Kneiding der Deutschen Presse-Agentur. Viele der Obdachlosen seien bisher in Einrichtungen der Kältehilfe untergekommen, ergänzte sie. Doch Ende März schließen sie. An einem Konzept für den Rest des Jahres und für die gesamte Stadt fehlt es noch. «Insgesamt sind wir froh, dass es in dieser Saison keinen Kältetoten gab», betonte Kneiding. Die rund 1100 Plätze in der Kältehilfe seien in diesem Winter ausreichend gewesen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 21. März 2018 08:21 Uhr

Weitere Meldungen