Eastside verpasst «Wunder von Bursa» mit 0:3-Niederlage

Eastside verpasst «Wunder von Bursa» mit 0:3-Niederlage

Der Cup-Verteidiger Eastside Berlin steht in der Champions League vor dem Aus. Das stark geschwächte Tischtennis-Team aus der Hauptstadt hat bei Bursa Buyuksehir Belediyespor in der Türkei das Halbfinal-Hinspiel 0:3 verloren. Die Berlinerinnen, die auf mehrere Stammkräfte verzichten mussten, verkauften sich am Sonntag trotzdem den Umständen entsprechend gut. Das Rematch am 6. April im Freizeitforum Marzahn hat wohl nur noch statistischen Wert. Im zweiten Halbfinalduell gewann KTS Tarnobrzeg (Polen) bei Casl Zagreb das Hinspiel 2:3.

Das für Sonntag angesetzte Bundesliga-Heimspiel des abschließenden 12. Spieltages der Hauptrunde gegen TuS Bad Driburg war wegen des CL-Auftritts in Bursa zuvor auf den 9. April verschoben worden.
Im Bundesliga-Spitzenspiel besiegte Tabellenführer TTG Bingen den Zweiten DJK Kolbermoor 6:3. Eastside ist aktuell Dritter mit 14:8 Punkten. Die beiden Top-Platzierten nach der Hauptrunde sind für das Playoff-Halbfinale gesetzt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 18. März 2018 17:10 Uhr

Weitere Meldungen