Union und Trainer Hofschneider erwarten siebten Heimsieg

Union und Trainer Hofschneider erwarten siebten Heimsieg

Berlin (dpa/bb) – Für Union-Trainer André Hofschneider und sein Team geht es heute (13.00 Uhr) im Heimspiel der Zweiten Liga gegen Jahn Regensburg um viel. Der als Aufstiegs-Kandidat gestartete und inzwischen desillusionierte 1. FC Union wartet händeringend auf Heimsieg Nummer sieben. Nach dem letzten enttäuschenden 0:0 zu Hause gegen Aue kritisierte Präsident Dirk Zingler auch Hofschneider. Die nächsten acht Spiele würden entscheiden, ob der Coach - Bilanz bisher: neun Punkte aus Zehn Spielen - im Amt bleibe. Der starke Aufsteiger Regenburg hat zur Zeit einen Lauf, Union fehlen neben Angreifer Simon Hedlund weiter drei Langzeitverletzte. Es werden 20 000 Zuschauer erwartet.

Jan Hochscheidt und Simon Hedlund

© dpa

Berlins Simon Hedlund (m) wird im Spiel gegen Regensburg fehlen. Foto: Peter Steffen

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 17. März 2018 02:20 Uhr

Weitere Meldungen