Reisemesse ITB zieht Bilanz

Reisemesse ITB zieht Bilanz

Die weltgrößte Reisemesse ITB geht heute in Berlin zu Ende. Nach fünf Tagen will die Messegesellschaft am Abend eine Bilanz ziehen. Bei Pressekonferenzen und dem begleitenden Branchenkongress standen die immer weiter steigende Zahl an Reisenden und die Folgen für Umwelt, Stadtentwicklung und Gesellschaft im Vordergrund. Nach aktueller Prognose wird die Weltbevölkerung im Jahr 2030 rund 1,8 Milliarden Mal verreisen. Das wären 500 Millionen Reisen pro Jahr mehr als 2017. Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte die ITB eröffnet. Sie nannte den Tourismus «ein ausgezeichnetes Beispiel für die Chancen der Globalisierung». Er bringe nicht nur die Menschen einander näher, er schaffe auch Arbeitsplätze, sagte die Kanzlerin.

Besucher auf einer Messe

© dpa

Die Internationale Tourismus-Börse (ITB) geht am heutigen Sonntag zu Ende. Foto: Carsten Koall

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 11. März 2018 02:40 Uhr

Weitere Meldungen