Spandau empfängt Bukarest im Schlüsselspiel

Spandau empfängt Bukarest im Schlüsselspiel

Wasserball-Rekordmeister Spandau 04 empfängt am Mittwoch in der Champions League Rumäniens Meister Steaua Bukarest. Für die gemeinsam mit Titelverteidiger Szolnok auf Rang drei liegenden Berliner (je 15 Punkte) geht es gegen den Sechsten um die günstige Ausgangsposition für das Final 8 im Juni in Genua. Die besten vier aus den zwei Hauptgruppen qualifizieren sich für die Runde der besten acht Teams.

In der Gruppe B ist der Spitzenreiter Pro Recco Genua (21) als Gastgeber der Endrunde gesetzt. Damit stehen de facto nur noch drei weitere Tickets zur Disposition. Aktuell gingen diese an den Gruppen-Zweiten ZF Eger (16), Szolnok und Spandau. Allerdings sind nach der Mittwoch-Partie bis zum Abschluß der Hauptrunde Anfang Mai noch fünf Begegnungen zu bestreiten.
«Für uns ist das Spiel gegen Bukarest eine Schlüsselpartie, ein Sieg ein absolutes Muß. Mit einer Niederlage würden wir unsere hart erarbeitete gute Position wieder in Frage stellen», sagte Manager Peter Röhle.
Spandau ist nach dem knappen 6:5-Auswärtserfolg in Bukarest Mitte Januar leichter Favorit. Verzichten müssen die Berliner allerdings weiterhin auf den schulterverletzten Nationalspieler Mateo Cuk.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 27. Februar 2018 13:40 Uhr

Weitere Meldungen