Turbine Potsdam besiegt FF USV Jena mit 5:0

Turbine Potsdam besiegt FF USV Jena mit 5:0

Durch ein 5:0 (1:0) beim FF USV Jena ist Turbine Potsdam optimal in die Rückrunde der Frauenfußball-Bundesliga gestartet.

Jubelnde Spielerinnen von Turbine Potsdam

© dpa

Jubelnde Spielerinnen von Turbine Potsdam

Für den sechsmaligen Meister trafen am Sonntag vor nur 456 Zuschauern im Ernst-Abbe-Sportfeld jeweils nach Eckbällen Viktoria Schwalm (30. Minute), Rahel Kiwic (49.) und Johanna Elsig (67.). Nationalspielerin Elsig verwandelte zudem nach einem Foul an Svenja Huth den Elfmeter zum zwischenzeitlichen 3:0 (64.). Den Endstand erzielte Nina Ehegötz (84.).

Turbine Potsdam festigt vierten Tabellenplatz

Mit nun 24 Punkten festigten die Potsdamerinnen ihren vierten Tabellenplatz. Der Abstand zum zur Champions-League-Teilnahme berechtigenden Platz zwei, den aktuell Bayern München durch ein knappes 2:1 gegen Essen erobert hat, beträgt vier Zähler. Mitanwärter Freiburg patzte hingegen beim 1:2 gegen Schlusslicht Duisburg und fiel auf Platz drei zurück.
Olympiastadion in Berlin
© dpa

Sport: Nachrichten

Nachrichten aus der Berliner Sportwelt. Aktuelles zu Hertha BSC, Union Berlin, Alba Berlin, den Eisbären und Füchsen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 19. Februar 2018 13:03 Uhr

Weitere Meldungen