Schon wieder Brand in Wohnhaus in Lichtenberg

Schon wieder Brand in Wohnhaus in Lichtenberg

Zum dritten Mal in vier Tagen hat es in einem Wohnhaus in Lichtenberg gebrannt. Im sechsten und zwölften Stock des 18-geschossigen Hauses in der Landsberger Allee 175 hätten am Samstagabend kleinere Papierhaufen gebrannt, teilte die Feuerwehr am Sonntag mit. Das Feuer wurde schnell gelöscht. Verletzt wurde niemand. Die Polizei geht von Brandstiftung aus, es hatte bereits am Mittwoch und am Freitag kleinere Brände in dem Haus gegeben.

Vom Nachbarhaus aus warf ein Mann einen Böller auf die am Brandort ermittelnden Polizisten. Nach Informationen der «Berliner Morgenpost» war er wegen der vielen Feuerwehreinsätze der vergangenen Tage genervt. Die Polizei nahm den Mann fest.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 18. Februar 2018 09:50 Uhr

Weitere Meldungen