Bundespräsident Steinmeier besucht offiziell Berlin

Bundespräsident Steinmeier besucht offiziell Berlin

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird heute zu seinem offiziellen Antrittsbesuch in Berlin erwartet.

Bundespräsident Steinmeier besucht offiziell Berlin

© dpa

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

Der 61-Jährige soll bereits am Morgen (07.00 Uhr) die U-Bahn-Leitstelle in Friedrichsfelde besuchen. Seine Frau Elke Büdenbender und Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) begleiten ihn, wie die Senatskanzlei vorab mitteilte.
Deutschlands Staatsoberhaupt hat seinen Amtssitz ohnehin im Berliner Schloss Bellevue. Sieben Monate nach seiner Vereidigung kommt Steinmeier nun aber zum offiziellen Antrittsbesuch in die Hauptstadt. Er soll unter anderem den noch unfertigen U-Bahn-Tunnel zwischen Alexanderplatz und Rotem Rathaus besichtigen, in das Goldene Buch der Stadt schreiben und das Abgeordnetenhaus besuchen.
Ein Polizeisprecher sagte, es könnten kurzfristig Straßen wegen des Besuchs gesperrt werden, größere Behinderungen seien für Autofahrer aber nicht zu erwarten. Steinmeier soll laut Plan auch eine Schulklasse in Kreuzberg, die Entwicklerwerkstatt Fab Lab und die Gedenkstätte Berliner Mauer besuchen sowie abends mit Wissenschaftlern im Exil an der Freien Universität sprechen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 12. Oktober 2017 08:30 Uhr

Weitere Meldungen