Busse und Bahnen fahren wieder etwas pünktlicher

Busse und Bahnen fahren wieder etwas pünktlicher

Busse und Bahnen in Berlin waren 2016 etwas pünktlicher unterwegs als im Vorjahr. Das geht aus einer am 22. März 2017 veröffentlichten Antwort der Verkehrsverwaltung auf eine Anfrage der Grünen hervor.

Eine U-Bahn

© dpa

Eine U-Bahn fährt durch den U-Bahnhof Klosterstraße.

Demnach waren bei der U-Bahn 98,7 Prozent, bei der Straßenbahn 91,4 Prozent und bei Bussen 87,2 Prozent aller Fahrten im Plan.

U-Bahnlinie mit den meisten Verspätungen ist die U7

Die U7 fährt von Spandau über Neukölln nach Rudow. Die längste Berliner U-Bahnlinie kommt auf eine Pünktlichkeitsquote von 98,3 Prozent. Pünktlichste U-Bahnlinie ist demnach die U55 mit einer Quote von 99,9 Prozent. Allerdings umfasst die «Kanzler-U-Bahn» zwischen Brandenburger Tor und Hauptbahnhof auch nur drei Stationen.

Der N68 ist der unpünktlichste Bus der Stadt

Die Buslinie mit den meisten Verzögerungen ist die Nachtlinie N68 zwischen dem S-Bahnhof Adlershof und Alt-Schmöckwitz, hier waren nur 63,7 Prozent der Fahrten pünktlich. Tagsüber steht die Linie X49 mit 71,1 Prozent am schlechtesten da, sie verkehrt zwischen Hahneberg in  Staaken und dem S-Bahnhof Messe Nord/ICC. Pünktlichste Buslinie ist die Ringlinie 399 in Kaulsdorf mit 98,8 Prozent.

96,5 Prozent aller Fahrten der Straßenbahn M2 beginnen pünktlich

Unpünktlichste Straßenbahnlinie ist die 21 zwischen den S-Bahnhöfen Schöneweide und Lichtenberg mit 85,7 Prozent. Am pünktlichsten verkehrt die M2 zwischen Alexanderplatz und Heinersdorf mit einer Quote von 96,5 Prozent. Als pünktlich gelten bei der BVG Abfahrten an einer Haltestelle, sofern sie maximal eineinhalb Minuten verfrüht oder maximal dreieinhalb Minuten verspätet abgehen.
Laut Statistik fielen bei der U-Bahn knapp 170 000 Nutzkilometer aus, bei der Tram gut 360 000 und bei den Bussen knapp 517 000. Bei den Bussen nahm das Volumen zu, bei U- und Straßenbahn ab.
Störung im Nahverkehr
© dpa

Störungen im Nahverkehr

Aktuelle Meldungen und Informationen zu Störungen, Baustellen und Unterbrechungen bei der Berliner U- und S-Bahn und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 22. März 2017 15:51 Uhr

Weitere Meldungen