Mehr als 7400 Bußgeldverfahren wegen Handynutzung am Steuer

Mehr als 7400 Bußgeldverfahren wegen Handynutzung am Steuer

Die Brandenburger Polizei hat 2012 mehr als 7400 Bußgeldverfahren wegen Handynutzung am Steuer eingeleitet. Im ersten Halbjahr 2013 waren es rund 380, wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums auf dpa-Anfrage sagte. Das entspreche dem Niveau der Vorjahre. Kontrollen könne es nur stichprobenartig geben, hieß es. Daher sei die Dunkelziffer enorm hoch. Eine Statistik dazu, wie viele Unfälle durch das Nutzen des Handys am Steuer verursacht wurden, gibt es nicht.

Handy am Steuer

© dpa

Handy am Steuer. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 2. März 2014 09:20 Uhr

Weitere Meldungen