Gerangel bei Femen-Protest gegen Barbie-Haus

Gerangel bei Femen-Protest gegen Barbie-Haus

Bei einer Protestaktion der Frauengruppe Femen gegen das Barbie-Dreamhouse am Berliner Alexanderplatz ist es am Donnerstag zu einem Handgemenge gekommen. Als eine barbusige Aktivistin mit einem brennenden Holzkreuz in der Hand von einem Mitarbeiter der Veranstalter vom Grundstück gebracht wurde, war ein Femen-Unterstützer mit dem Kreuz laut Augenzeugen-Aussage wieder zurückgelaufen. Daraufhin kam es zu einer Verfolgungsjagd, bei der ein Kinderwagen halb umgestoßen wurde. Der Polizei war von einem verletzten Kind am Donnerstagnachmittag nichts bekannt. Die Mutter habe sich jedoch wegen Schmerzen in ein Krankenhaus begeben, hieß es. Die Mitglieder der Frauengruppe Femen entkamen unerkannt.

Barbie Dreamhouse

© dpa

Nicht alle finden Barbie toll: Aktivistinnen von Femen. Foto: Jens Kalaene

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 16. Mai 2013 16:04 Uhr

Weitere Meldungen