Bezirk: Rettung von Yaam-Club und Prinzessinnen-Gärten greifbar

Bezirk: Rettung von Yaam-Club und Prinzessinnen-Gärten greifbar

Gute Nachrichten für zwei bedrohte Berliner Szene-Adressen: Sowohl für den Yaam-Club am Spreeufer als auch für das Stadtgarten-Projekt Prinzessinnen-Gärten sei eine Rettung greifbar, teilte das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg am Dienstag mit. Der Liegenschaftsfonds habe den Rückholanträgen des Amtes zugestimmt. Der Bezirk kann so wieder für Grundstücke am Moritzplatz und An der Schillingbrücke zuständig sein. Bezirksbürgermeister Frank Schulz (Grüne) sprach am Dienstag von einem «richtigen Wintermärchen». In Berlin gibt es seit längerem Proteste gegen eine Immobilien-Politik, bei der zahlungskräftige Investoren das Sagen haben. Dass sich der Bezirk mit Unterstützung des Senats um eine Lösung für die beiden Projekte bemühte, kann als Zeichen einen Kurswechsels verstanden werden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 18. Dezember 2012 13:18 Uhr

Weitere Meldungen