Bund verkauft Geschäfte und Kinos im Osten an Finanzinvestor

Bund verkauft Geschäfte und Kinos im Osten an Finanzinvestor

Nach dem Verkauf mehrerer tausend Wohnungen veräußert der Bund nun die restlichen Teile seiner Immobilientochter TLG. Den Zuschlag für die Gewerbeimmobilien in Ostdeutschland erhält der US-Finanzinvestor Lone Star, wie am Dienstag aus Verhandlungskreisen bestätigt wurde. Details wurden zunächst nicht bekannt. In Berlin gehören zu den Immobilien unter anderem die Kulturbrauerei in Prenzlauer Berg, das Cubix-Kino am Alexanderplatz, mehrere Kaiser's-Filialen und ein Hotel.

Schriftzug des ostdeutschen Immobilienunternehmens TLG

© dpa

Es geht um knapp 800 Objekte. Foto: Stephanie Pilick/Archiv

Die Gewerbeimmobilien hatten zuletzt einen Verkehrswert von etwa 1,4 Milliarden Euro. Es handelt sich um knapp 800 Objekte wie Büros, Läden, Kinos und Produktions- und Lagerflächen. Mitte November hatte der Hamburger TAG-Konzern rund 11 350 TLG-Wohnungen in Ostdeutschland für 471 Millionen Euro samt Schulden erworben.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 11. Dezember 2012 20:09 Uhr

Weitere Meldungen