Ifa feiert Rekorde

Ifa feiert Rekorde

Die Ifa in Berlin platzt aus allen Nähten und feiert in diesem Jahr Rekorde. Aussteller könnten derzeit nur noch in Zelten und temporären Bauten untergebracht werden, teilte die Messe Berlin am Donnerstag mit. Die Ausstellungsfläche verzeichnet mit 140 2200 Quadratmetern einen neuen Höchststand. Vergangenes Jahr waren 134 000 Quadratmeter rund um den Funkturm genutzt. Es zeichne sich bereits ab, dass auch das Rekordergebnis der IFA 2010 noch übertroffen werde.

Der Markt für Unterhaltungselektronik hat sich im ersten Halbjahr 2011 eher verhalten entwickelt, der Absatz von Flachbildfernsehern ging zurück. Die Branche steht zudem wegen eines starken Preiskampfs unter Druck. Die Ifa werde der gesamten Branche einen deutlich positiven Impuls geben, sagte Hans-Joachim Kamp, Aufsichtsrat der gfu und Vizepräsident des ZVEI.
Die Ifa findet vom 2. bis 8. September in Berlin statt. Zu den wichtigsten Trends gehören die fortschreitende Verschmelzung von Fernsehen und Internet, Displays in hoher Auflösung (HD), neue Tablet-Computer und besonders energiesparende Haushaltsgeräte.

    Quelle: dpa

    | Aktualisierung: Donnerstag, 25. August 2011 13:46 Uhr

    Weitere Meldungen