«Sämann» für Nationalgalerie zurückerworben

«Sämann» für Nationalgalerie zurückerworben

Mit dem «Sämann» (1896) des belgischen Bildhauers Constantin Meunier hat die Nationalgalerie in Berlin eine wichtige Bronzeplastik der Moderne zurückerworben. Die überlebensgroße Figur war 2008 an die Erbin des Mannheimer Dampfkesselfabrikanten und Kunstsammlers Otto Krebs zurückerstattet worden. Diese bot das Werk im Juni beim Londoner Auktionshaus Christie's zur Versteigerung an. Die Nationalgalerie konnte die Skulptur mit Unterstützung der Kulturstiftung der Länder und der Hermann Reemtsma Stiftung zurückkaufen. Laut Christie's lag der Auktionspreis bei knapp 470 000 Dollar (340 000 Euro).

Bronzeskulptur 'Sämann'

© dpa

Die Bronzeskulptur "Sämann" ist ein Werk des Belgiers Constantin Meunier aus dem Jahr 1896.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 19. Oktober 2010 14:50 Uhr

Weitere Meldungen