Wuhlegarten :: Urban Gardening

Wuhlegarten

Die Idee zur Gründung des „Wuhlegartens“ entstand 2002 im Rahmen der Lokalen Agenda 21 von Treptow-Köpenick.

Als das Bezirksamt eine Fläche von 5.000 m² für den Garten zur Verfügung stellte, wurde der Wuhlegarten im Sommer 2003 der erste Interkulturelle Garten von Berlin.
Auf dem Grundstück treffen sich tagtäglich Menschen verschiedener kultureller Herkunft sowie deutsche Nachbarn und gestalten ihr gemeinsames Beisammensein. Jedes Mitglied kann ein kleines Stückchen Erde bewirtschaften. Im Vordergrund steht dabei der Gemüse- und Obstanbau. Die unterschiedliche kulturelle Herkunft ist dabei meist formgebend und prägt stark das heterogene Erscheinungsbild des Gartens. Das ökologisch bewusste Gärtnern und das Ringen um den Lebensraum ganz verschiedener Tierarten ist dabei immer auch ein wesentlicher Bestandteil der Arbeit und Zielsetzung des Vereins.

Karte

Adresse / Kontakt

Anschrift
Wuhlegarten - Interkultureller Garten Berlin-Köpenick e.V.
Cardinalplatz 1c
12555 Berlin–Köpenick

Nahverkehr

Bus
Tram

Gemeinschaftsgarten